AK Ausbildung

 
Der Arbeitskreis Ausbildung ist verantwortlich für die Aus- und Fortbildung der Kräfte des Umweltschutzzuges. Er wird, wie alle Arbeitskreise des Umweltschutzzuges, für eine Dauer von drei Jahren durch die aktiven Mitglieder gewählt. Seit März 2010 leiten die Kameraden F. Riekhof und B. Schröder den AK Ausbildung.
 
Im Bereich der zuginternen Aus- und Fortbildung kümmert sich der AK Ausbildung um die Aufstellung der Quartalsdienstpläne. Diese werden im Rahmen einer vierteljährlich stattfindenden Ausbilderversammlung erarbeitet. Herbei hat jedes Mitglied die Möglichkeit, sich mit seinen Vorstellungen und Ideen aktiv am Ausbildungsgeschehen zu beteiligen. Darüber hinaus werden in losen Abständen Fortbildungsveranstaltungen, zum Beispiel für Führungskräfte durchgeführt.
 
Ein weiteres Aufgabengebiet ist die Planung und Durchführung von Lehrgängen nach FwDV 2. Da alle ABC-Lehrgänge zu den Sonderausbildungen zählen und somit nicht Bestandteil der Feuerwehrgrundausbildung sind, kommt diesem Bereich eine große Bedeutung zu. Unter anderem werden die Kräfte des Umweltschutzzuges in folgenden Lehrgängen ausgebildet:
 
– ABC-Einsatz (Dauer:70 Stunden)
– ABC-Dekontamination P/G (Dauer: 35 Stunden) und
– ABC-Erkundung (Dauer: 35 Stunden)
 
Ein zusätzliches Tätigkeitsfeld ist die Ausbildung auf Stadtebene. So wird beispielsweise der Lehrgang „ABC-Einsatz“ von den Gruppenführeranwärtern andere Löschzüge besucht. Weiterhin wird in regelmäßigen Abständen ABC-Grundlagen-Seminare durchgeführt, welche Teil der Truppmanausbildung aller Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind. Darüber hinaus ist der Arbeitskreis im Referat Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Wuppertal vertreten.
 
Sie wünschen Kontakt zum Arbeitskreis Ausbildung? – Klicken Sie hier.
 
Benjamin Schröder

Benjamin Schröder

Leiter AK Ausbildung
Stephan Laudenbacher

Stephan Laudenbacher

Mitarbeiter AK Ausbildung
Benedikt Eusemann

Benedikt Eusemann

Mitarbeiter AK Ausbildung
Christian Eger

Christian Eger

Mitarbeiter AK Ausbildung