Zusammenarbeit “Hand in Hand”

Den Löschzug Uellendahl und den Umweltschutzzug kennzeichnet nicht nur, dass die jeweiligen Feuerwachen benachbart sind, sondern auch eine enge Zusammenarbeit.

Seit letztem Jahr wurde das gemeinsame Arbeiten noch weiter vertieft, in dem nun gemeinsame Dienste stattfinden. Das Ziel dabei ist sich sowohl im alltäglichen Dienstbetrieb, als auch bei Einsätzen bestmöglich zu ergänzen. Dies führt dazu, dass der Umweltschutzzug absofort bei Wachbesetzungen auf der Hauptfeuer- und Rettungswache nicht nur den Gerätewagen-Messtechnik in Form eines ABC-Erkunders besetzt, sondern beide Züge auch gemeinsam ein Löschfahrzeug besetzen.

Eine dieser gemeinsamen Dienste, fand am 20.02.2019 statt. Hierbei wurden verschiedene Szenarien der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung geübt.

Bei der ersten Übungslage war eine Person unter ein Auto geraten und musste fachgerecht befreit werden, wobei umstehende Fahrzeuge eine patientschonende Rettung erschwerten.

In einem weiteren Übungsszenario wurde angenommen, dass eine Person auf einer Metallstange gepfählt worden wäre. Um eine schnelle und patientengerechte Rettung zu ermöglichen, arbeiteten auch hier wieder die beide Löschzüge professionell und zügig zusammen. Dabei wurde mittels verschiedener technischer Geräte und umsichtigen Handeln der Verunglückte befreit.