Die Entstehung des ABC-Dienstes in Wuppertal (1966-1974)

Um es gleich vorweg zu sagen, ein definitives Gründungsdatum des ABC-Dienstes in Wuppertal gibt es nicht. Es war jedoch möglich, in Gesprächen mit Kameraden der Ersten Stunde, die Ereignisse soweit aufzubereiten, dass wir heute, im Jahre 1996, sagen können:

“Wir sind 30 Jahre alt.”

ImageIm Januar 1966 trafen sich die damaligen freiwilligen Helfer im Luftschutzdienst zum ersten Mal zur Fachausbildung im ABC-Dienst. In einem Schreiben desselben Jahres wurden die Helfer zu einem Treffen des ZS-ABC-Dienstes eingeladen.

Die notwendigen Fahrzeuge und Geräte waren anscheinend noch nicht alle in Wuppertal vorhanden. Im Jahre 1967 verfügte der ABC-Dienst der Stadt Wuppertal zwar über Entgiftungsanhänger, die dazugehörigen Entgiftungsfahrzeuge mussten jedoch von einer benachbarten Gemeinde für Ausbildungszwecke zur Verfügung gestellt werden.

Gemäß dem Katastrophenschutzgesetz des Bundes sind die Einheiten und Einrichtungen des Luftschutzhilfsdienstes (LSHD) in den Katastrophenschutz einzuordnen; als erste Maßnahme dieser Einordnung wurden sie 1966 auf die kreisfreien Städte und Landkreise übergeleitet.

Am 27. Februar 1972 erging die Weisung des Bundesministers des Inneren zur Einordnung des Luftschutzdienstes in den Katastrophenschutz. Die Stadt Wuppertal meldete am 5. Dezember 1972, dass sie folgende ABC-Komponenten in den Katastrophenschutz eingeordnet hat:

 

1. ABC-Zug mit:    2. ABC-Zug mit:
1 Führer   1 Führer
7 Unterführer   4 Unterführer
32 Helfer   33 Helfer
1 Kompressoranhänger   1 Kompressoranhänger
6 Entgiftungsanhänger   6 Entgiftungsanhänger
1 Funk-Kommando-Wagen   1 Funk-Kommando-Wagen
1 Entgiftungsfahrzeug   1 Entgiftungsfahrzeug
1 BSW   2 Tanklöschfahrzeuge
1 Mannschaftskraftwagen   1 Helfer

 

Einer möglichen Überführung in eine Trägerorganisation, wie z.B. der Feuerwehr, wurde von der Mehrzahl der Mitglieder im Jahre 1972 nicht zugestimmt. Alle Mitglieder trugen somit weiterhin die graue Arbeitskleidung mit dem Zivilschutz-Abzeichen am linken Ärmel; die braunen Kragenspiegel kennzeichneten jeden Angehörigen des ABC-Dienstes.