Kooperation zwischen Umweltschutzzug und Hermann-von-Helmholtz Realschule

Weiterhin erhielt die aktive Mannschaft in der Vergangenheit bei der Suche von Übungsorten Unterstützung, in dem auf dem Schulgelände trainiert werden durfte.

Aus diesem Grunde fiel die Entscheidung auf die Anfrage des Schuldirektors einfach, die Theatergruppe der Realschule für zwei Auftritte mit Feuerwehrbekleidung auszustatten. Der Einladung, sich das Theaterstück „Tempo“ anzuschauen, kamen der Umweltschutzzugführer, die stellv. Jugendfeuerwehrwartin und der Jugendgruppenleiter sehr gerne nach. Das Theaterstück „Tempo“ zeigte die Probleme einer immer schneller werdenden Zeit auf, in welcher beispielsweise nicht einmal der Urlaub Entspannung bedeutet.

Der Umweltschutzzug gratuliert den Protagonisten und der Regisseurin zu einem sehr gelungenen Theaterstück und bedankt sich für die Einladung.

 {gallery}Neuigkeiten/130120_JFTheater{/gallery}

Erster gemeinsamer Dienst 2013

 So wurden durch unterschiedliche Ausbilder die Fahrer-, Strahlenschutz- und Unfallverhütungsunterweisung durchgeführt. Daran anschließend wurden die Anwesenden im Umgang mit der neuen OPTA-Funkkennung unterrichtet. 

Aufgrund des anhaltenden Schneefalls, wurde abschließend durch die Umweltschutzzugführung das Aufziehen der Schneeketten auf alle Einsatzfahrzeuge angeordnet. Durch diese vorbeugende Maßnahme entfällt im Einsatzfall das Aufziehen der Schneeketten und ermöglicht ein schnelleres Ausrücken zur Einsatzstelle.

 {gallery}Neuigkeiten/130115_ErsterDienst2013{/gallery}

Jugendfeuerwehr besichtigt Hauptfeuer- und Rettungswache

 Vor allem die Möglichkeit einmal selbst im Löschgruppenfahrzeug oder der Drehleiter Platz zu nehmen fand großen Anklang. Die Erläuterung des Gerätewagen-Mess durch einen Kameraden der Berufsfeuerwehr stellte letztlich die Brücke zum Umweltschutzzug dar.

Wir bedanken uns bei den Kollegen der Berufsfeuerwehr für die Führung durch die Hauptfeuer- und Rettungswache.

{gallery}Neuigkeiten/130114_JFBesuchBF{/gallery}

Neue C-Führerscheine für den Umweltschutzzug

Der Umweltschutzzug besitzt demnächst nur noch Einsatzfahrzeuge, die mittels C-Führerschein gefahren werden. Hierdurch ergab sich die Notwendigkeit von einer angemessenen Anzahl an Einsatzkräften mit C-Führerschein. Nur durch eine ausreichende Redundanz wird gewährleistet, dass  bei Alarmierung rund um die Uhr die benötigten Einsatzfahrzeuge zur Einsatzstelle gefahren werden können.

 

Neue Probenahme-Ausrüstung

Hierbei handelt es sich um einen sogenannten Probenahmesatz, welcher aus zwei Rucksäcken sowie einem Koffer besteht und vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) entwickelt wurde. So beinhalten diese Rucksäcke und der Koffer diverse Materialien, welche eine einfache und sichere Probenahme ermöglichen, egal ob es sich um atomare, biologische oder chemische Stoffe handelt.

 

{gallery}Neuigkeiten/130119_BBK-Probenahme{/gallery}

 

Umweltschutzzug startet mit neuer Internetpräsenz ins Jahr 2013

Jedoch erstrahlt die Homepage nun pünktlich zum Jahresbeginn im neuen Glanz. So wurden neben dem Design auch inhaltlich ein paar Neuerungen vorgenommen, die unseren Auftritt noch informativer und ansprechender gestalten sollen.

An dieser Stelle wünschen wir allen Besucherinnen und Besuchern ein schönes und erfolgreiches neues Jahr 2013.

{gallery}Neuigkeiten/130101_neue-website{/gallery}

Weihnachtsbäckerei

So traf sich die Jugendfeuerwehr, um ihren letzten Dienst des Jahres beim Plätzchen backen und Kinderpunsch trinken in geselliger Runde zu verbringen. Auch der Weihnachtsmann schaute im Laufe des Abends vorbei um sich zu vergewissern, dass alle Jugendlichen in diesem Jahr brav waren, und hatte dann auch noch für jeden eine Kleinigkeit dabei.

{gallery}Neuigkeiten/121217_Weihnachtsbaeckerei{/gallery}

Besuch der Jugendfeuerwehr bei Prof. Dr. Goertz

Prof. Dr. Goertz, der seit diesem Semester den Lehrstuhl Abwehrender Brandschutz an der Universität Wuppertal leitet, stellte einen Vortrag zum Thema „Brennen und Löschen“ der ganz besonderen Sorte vor. In einer Stunde vermittelte er mit vielen eindrucksvollen Experimenten die Entstehung von Bränden der verschiedenen Brandklassen. Beide Jugendfeuerwehren waren begeistert von diesem Experimentalvortrag. Wir danken Prof. Dr. Goertz für seine Mühen und hoffen, dass wir vielleicht noch einmal wieder kommen dürfen.

{gallery}Neuigkeiten/121203_BesuchGoertz{/gallery}

Feierstunde für Umweltschutzzug

 So wurde durch den Oberbürgermeister Peter Jung wurde dem Umweltschutzzugführer Stefan Ganzke der symbolische Schlüssel zum GW-Dekon überreicht

Kurz darauf wurde durch den Umweltschutzzug zwei Übungen vorgeführt, die das Einsatzspektrum darstellen sollten, so wurde einmal der  Sprühbalken vorgeführt, mit welchen lange Ölspuren und Flächenkontaminationen beseitigt werden können.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit ist der Einsatz in Verbindung mit gefährlichen Stoffen und Gütern, so wurde hier ein Einsatzablauf, bei dem Austritt eines Gefahrstoffes vorgeführt.

Nach den Übungen erfolgte die Ernennung unserer beiden Jugendfeuerwehrwarten F. Krumpen und J. Kahlhöfer. Danach konnte die Gründung der 13. Jugendgruppe Wuppertals vollzogen werden.

{gallery}Neuigkeiten/121123_Feierstunde{/gallery}

OPCW 2012

Dort wurden ihnen die verschiedenen Techniken und die Organisation des Umweltschutzzuges vorgestellt. So wurde neben dem ABC-Erkundungskraftwagen des Bundes, auch das Dekon-Konzept des Zuges und das Löschwasserrückhaltungskonzept vorgestellt. 

{gallery}Neuigkeiten/121108_OPCW-Workshop_2012{/gallery}